"Ich verspreche jedem, der täglich den Hl. Rosenkranz betet und an den ersten Samstagen des Monats die Hl. Kommunion empfängt, daß Ich ihm in der Todesstunde beistehen werde."
(El Escorial, Hl. Jungfrau, 5.Maerz 1982)

"Alle die ihr diesen Ort besucht, meine Kinder, werden ganz besondere Gnaden im Leben und im Tod empfangen."
(El Escorial, Der Herr, 1.Jan. 2000)


FROHE WEIHNACHTEN MIT DEM WUNSCH NACH
LIEBE, FRIEDEN UND FREUDE FÜR DAS
NEUE JAHR   2 00 2

BOTSCHAFT VOM 1. DEZEMBER 2.001, ERSTER SAMSTAG IM MONAT,
IM PRADO NUEVO, EL ESCORIAL (Madrid)

Übersetzung aus dem Spanischen

MUTTERGOTTES:


Meine Tochter, hier bin Ich noch einmal, als Mutter und Herrin von allem Geschaffenen, als Mutter der Sünder und der Bedrückten. Ich komme um einen Aufruf zum Gebet und zur Buße zu machen, meine Tochter. Von Tag zu Tag, meine Tochter, haben die Menschen weniger Glauben in ihren Herzen; die Welt wird laufend schlechter. Gott ist vergessen und beleidigt und die menschliche Natur rebelliert sich gegen die Hoheitsrechte des Schöpfers.


JESUS
CHRISTUS:


Ja, meine Tochter, die Menschen wollen sich in Schöpfer der Welt verwandeln. Wie weit wollen sie gehen? Wie sie das menschliche Leben vernichten! Ich sagte dir, meine Tochter, vor langer Zeit, daß der Mensch mit dem menschlichen Wesen experimentierte ohne Angst zu bekommen, es in ein Wesen ohne Gefühle zu verwandeln. An vielen Orten, meine Tochter, experimentieren sie und schau welche Monster  (Luz Amparo,  ruft vor dieser Vision aus:  Ach, ach,  welcher Horror!   Ach!)


So weit wollen sie gehen, meine Tochter. Der Mensch ohne Gott hat kein Leben, weil es ein vegetatives Leben ist; deshalb bitte Ich euch, meine Kinder: Betet, betet, damit der Mensch nicht so hochmütig und stolz sei, daß er dem Schöpfer den Platz wegnehmen will . . .  Niemand ist wie Gott! Weil der Mensch Kreatur ist, von Ihm erschaffen. Die Welt ist verdorben, meine Tochter, die Menschen haben keine Moral. Wie weit, Geschöpfe Gottes, wollt ihr noch gehen? Die Welt ist so, weil die Menschen gefühllos geworden sind; deshalb bitte Ich um Gebet; nur das Gebet und die Buße können helfen, daß der Mensch das Haupt neigt und sich limitiert und das Gesetz Gottes nicht übertritt.


MUTTERGOTTES:


Betet, meine Kinder, nähert euch den Sakramenten, liebt Jesus Christus sehr und flüchtet euch in unsere Herzen. Der Mensch ist entmenschlicht und wenn der Mensch keine Gefühle hat, ist er schlechter als ein Raubtier, vernichtet alles was er erwischt. Deshalb bitte Ich euch: Liebt euch gegenseitig, meine Kinder, das ist was der Welt fehlt; die Nächstenliebe ist die Liebe.


Was soll Ich noch sagen, meine Kinder, Ich habe ja schon alles gesagt! Ich bitte euch nur, daß ihr betet und nicht einschlaft, meine Kinder. Im Gebet seid ihr mit Gott in Verbindung und derjenige der Gott hat, muß niemanden fürchten, nichts fehlt ihm.


Seid demütig, meine Kinder, und liebt die euch verfolgen und euch verleumden.


Kommt zu diesem Ort, ihr werdet gesegnet.


Hebt alle Gegenstände hoch, alle werden für die armen Sünder gesegnet.


Meine Kinder, Ich wiederhole euch: Betet, Gebet und Buße, denn der Mensch hat vergessen zu beten; deshalb ist der Mensch mit seiner Natur nicht einverstanden, denn jeder Einzelne wechselt, weil er nicht einverstanden ist mit dem was Gott in ihm gemacht hat. Der Mensch ist nicht fähig das göttliche Gesetz zu akzeptieren und deshalb markieren sie ihre Gesetze, sie akzeptieren sich nicht wie sie sind; Ich wiederhole: Der Mann will eine Frau sein und die Frau will ein Mann sein. Sie akzeptieren nicht rein und keusch zu leben und den Willen Gottes zu akzeptieren und so zu sein, wie jeder ist. Die Welt ist dabei sich in Sodom und Gomorra zu verwandeln, meine Tochter; es wird schrecklich werden, sogar auf den Straßen zu gehen. Ihr bemerkt weder die Gefahr der Welt, noch die Hinterlist Satans. Bewacht euere Seele, meine Kinder. Seid wachsam!


Ich segne euch, wie der VATER euch segnet durch den SOHN und mit dem HEILIGEN GEIST.

Übt das Apostolat in allen Teilen der Welt aus, meine Kinder,
verbreitet die Botschaften, meine Kinder.
Wie viele lachen über meine Botschaften!
Bringt sie in alle Winkel der Erde.

(Muttergottes 1.10.1983)

 +  +  +

Kostenloses Exemplar


Original: In spanischer Sprache im Internet unter:

http://web.jet.es/virgendolorosa

http://www.virgendolorosa.com